Logo ESF

Logo ESF

cpa_13.jpg

Logo ESF

Fachbereich Chemisch-Physikalische Behandlung

Standort FreibergSUC Sächsische Umweltschutz Consulting GmbH
Chemisch-Physikalische Behandlungsanlage Freiberg
Gustav-Julius-Pilz-Straße 8
D-09599 Freiberg

Tel.: +49 (0)3731 / 300780
Fax: +49 (0)3731 / 300789
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen

Standort Freiberg

Die CP Behandlungsanlage in Freiberg wurde als Abwasserbehandlungsanlage der Hüttenbetriebe in Freiberg erbaut.
Nach umfangreicher Rekonstruktion, Modernisierung und Anpassung der Verfahrenstechnologie ist die CPA Freiberg auf dem neusten Stand der Technik und nunmehr auf die Behandlung anorganisch sowie organisch belasteter flüssiger Abfälle, Wässer und Dünnschlämme spezialisiert.

Das Annahmespektrum umfasst verunreinigte Spülwässer, Säuren, Laugen, schwermetallhaltige Konzentrate, Badrückstände u.ä. aus den Bereichen der Mikroelektronik, chemischen und oberflächenbehandelnden Industrie sowie Emulsionen und Rückstände aus Öl-/Benzin-Abscheidern.

Auf Grund der Verfahrenstechnologie sind chemische und physikalische Behandlungsverfahren wie:

  • Neutralisation
  • Reduktion und Oxidation
  • Schwermetallfällung
  • Chromat-, Fluorid- und Nitritentgiftung
  • Schlammentwässerung
  • Emulsionsspaltung
  • Öl/Wasser Trennung
  • Aktivkohlebehandlung möglich.

Standort Freiberg

Der Eingangsbereich gestattet die Übernahme der Abfälle in Tankwagen sowie Saug- und Druckfahrzeugen, die im Anschluss an die Entleerung gespült werden können. Kleinere Abfallmengen werden in Tankpaletten, Fässern oder Kanistern übernommen.

Nach analytischer Eingangskontrolle werden die Abfälle den entsprechenden Behandlungsregimen zugeordnet.

August-Bebel Straße 35
39175 Biederitz OT Gerwisch
Ansprechpartner: Herr Appeldorn
Tel: 03 92 92 – 26 165
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zugehörige Standorte

Freiberg
Bitterfeld / Wolfen
Ohrdruf
Gerwisch

Fachbereich Feststoffe

SUC Sächsische Umweltschutz Consulting GmbH
Abfallbehandlung Döllnitz
Berliner Straße 100
D-06258 Schkopau / OT Döllnitz

Tel : +49 (0)345 / 97 79 33-30
Fax : +49 (0)345 / 97 79 33-39
eMail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachbereich EBS / AZL

SUC Sächsische Umweltschutz Consulting GmbH
Abfallzwischenlager Halle-Lochau
Berliner Straße 100
D-06258 Schkopau / OT Döllnitz

Tel : +49 (0)345 / 97 79 33-35
Fax : +49 (0)345 / 97 79 33-41
eMail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Magazinstraße 15
01099 Dresden
Ansprechpartner: Herr Schmidt
Tel: 0351 – 44 54 200
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir koordinieren die vollständige Abwicklung (Erfassung/Bergung, Verpackung, Transport, Entsorgung) komplexer Entsorgungsprojekte in eigene  oder geeignete fremde Entsorgungsanlagen. Die Betreuung des gesamten kundenspezifischen Entsorgungsprozesses wird als komplette Dienstleistung angeboten. Dazu zählt die Logistik mit Container-, Koffer- und Tankfahrzeugen, die Bereitstellung von Spezialgebinden und das Handling vor Ort durch geschultes Fachpersonal.

Zugehörige Standorte

Abfallzentrum Dresden
Abfallzwischenlager Meerane
Ersatzbrennstoffanlage Seelingstädt
Abfallzwischenlager Halle-Lochau

Fachbereich Feststoffe

Beerwalde April2018Bauschuttrecyclinganlage Beerwalde
Großensteiner Straße 2
D-04626 Beerwalde

Telefon +49 (0)36602 / 512672
Telefax +49 (0)36602 / 512679
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Leistungen

  • Bauschuttrecycling
  • Baumischabfallsortierung

Weitere Informationen

Die SUC GmbH betreibt am Standort Beerwalde in unmittelbarer Nähe zur Autobahnabfahrt Ronneburg (A 4) eine nach BImSchG genehmigte stationäre Bauschuttrecycling und Sortieranlage. Bei der Konzipierung der Anlage wurde nicht nur der Verwertungsgedanke zugrunde gelegt, sondern auch eine wesentliche Aufmerksamkeit auf die Qualität der Recyclingmaterialien gelegt. So besteht die Gesamtanlage, die eine Durchsatzleistung von ca. 100 t/h bei einer installierten Leistung von 750 kW hat, aus folgenden Teilen:

  • Schlagwalzenbrecher als Vorbrecher für besonders große Teile, wie Betonmasten und Betonteile mit den Abmessungen bis 1400 x 800 mm
  • Aufgabebunker für normalen Bauschutt
  • Diskscheideranlage zum Absieben der 0/45-Fraktion mit anschließender Windsichtung
  • Handlesestation
  • Prallbrecher als Nachbrecher
  • drei Magnetabscheider
  • mehrere Klassierstufen zur Erzeugung definierter Endprodukte
  • mehrere getrennte Annahmelager der Eingangsprodukte
  • Mengenerfassung und Kontrolle der Eingangs- und Endprodukte durch Fahrzeugwaage und Sichtkontrolle.

Durch das Konzept der Anlage ist die SUC GmbH in der Lage verschiedene Recyclingprodukte entsprechend der Kundenanforderung herzustellen. Mögliche Korngrößen sind z.B. 0/4, 4/16, 16/32, 0/32, 0/56 und Gemische daraus, jeweils für Beton, Ziegel und Bitumen.

 Preisliste Bauschuttrecyclinganlage Beerwalde Stand 01.08.2022

Fachbereich Feststoffe

Seelingstdt April 2018SUC Sächsische Umweltschutz Consulting GmbH
Gewerbepark Seelingstädt 1
D-07580 Seelingstädt

Telefon +49 (0)36608 / 958830 
Telefax +49 (0)36608 / 98013
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Leistungen

Behandlungsanlagen Seelingstädt

  • Behandlung von festen und pastösen Abfällen
  • Bodenbehandlung-/biologie
  • Behandlung mineralischer Reststoffe
  • Kompostierung
  • Aufarbeitung von heizwertreichen Fraktionen für die thermische Endverwertung

Behandlungsverfahren

Physikalische Behandlung

Die Materialien werden mechanisch so behandelt, dass sie für weitere Verfahrensschritte zugänglich sind oder direkt einer Endverwertung zugeführt werden können.

Dazu zählen z.B. das Abtrennen der Grobfraktion sowie von Stör- und Fremdstoffen, eine Homogenisierung (sieben, zerkleinern), die Einstellung des Wassergehaltes und des pH-Wertes.

Die Festigkeit wird durch Zusatz von geeigneten hydraulischen Bindemitteln erreicht.

Biologische Behandlung

Der Abbau der organischen Schadstoffe erfolgt durch ein dynamisches Biomietenverfahren mittels Mikroorganismen. Den Abfällen werden nach Bedarf Zuschlagstoffe, Cosubstrate, anorganische Makro- und Mikronährstoffe und Wasser zugesetzt.

Die Mieten werden entsprechend des Schadstoffabbaus mehrmals durchmischt und umgesetzt. Leichtflüchtige Schadstoffe werden durch einen Aktivkohlefilter aus der Luft entfernt.

Bei der biologischen Behandlung können folgende Substanzen abgebaut werden:

  • Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte
  • BTEX, PAK, LHKW, MKW, EOX
  • Cyanid
  • Sulfat
  • organische Substanz (Mineralisierung)

Chemische Behandlung

Für die chemische Behandlung werden den Abfällen Redox- oder Fällungsmittel zugesetzt und die notwendigen Reaktionsbedingungen eingestellt.

Durch diese chemischen und physikalischen Reaktionen werden Schadstoffe in ungefährliche Formen überführt oder als schwerlösliche Verbindungen ausgefällt.

Durch Zusatz von Sulfiden, Eisen II Sulfat, Braunkohlenfilterasche und Einzelfallchemikalien finden folgende Prozesse statt:

  • Schwermetallsulfidfällung
  • Reduzierung der Arsenlöslichkeit
  • Chromatumwandlung
  • Schwermetallhydroxidbildung
  • Reduzierung der Leitfähigkeit
  • pH-Wert-Einstellung für die Verwertung

 

Preisliste Behandlungsanlagen Seelingstädt Stand 01.01.2022

 

Die Anlagen an diesem Standort sind nach der Störfallverordnung - 12. BImSchV eingestuft.
Der Sicherheitsbericht kann auf Wunsch bei der Betriebsleitung eingesehen werden.

Information der Öffentlichkeit gem. §§ 8a und 11 der 12. BImSchV

 

Gewerbepark Seelingstädt 1
07580 Seelingstädt
Ansprechpartner: Herr Kämpfe
Tel: 036608 - 95 88 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zugehörige Standorte

Behandlungsanlagen Seelingstädt
Bauschuttrecyclinganlage Beerwalde
Abfallbehandlung Döllnitz

Unsere Leistungen

  • Bauschuttrecycling
  • Baumischabfallsortierung
  • Bodenbehandlung-/biologie
  • Kompostierung
  • Alternative Deponiebaustoffe
  • Stabilisierung von Abfällen
  • Anlage zur Behandlung und Lagerung von Abfällen
  • Schlammbehandlung / Verfestigung und Stabilisierung

Weitere Informationen

Die Fachbereich Feststoffe der SUC GmbH betreibt mehrere Betriebsanlagen, in denen nicht gefährliche und gefährliche Abfälle angenommen, behandelt und einer Endverwertung zugeführt werden können.

Die abfallrechtliche Abwicklung erfolgt mit Entsorgungsnachweisen bzw. Registerdatenblättern zur Verwertung im privilegierten Verfahren.

 

Information der Öffentlichkeit gem. §§ 8a und 11 der 12. BImSchV

 Abfallzentrum Dresden

Abfallzentrum DresdenSUC Sächsische Umweltschutz Consulting GmbH
Abfallzentrum Dresden-Nord
Magazinstraße 15
D-01099 Dresden

Annahmezeiten: Montag - Freitag                                7.00 bis 12.00 Uhr sowie von 12.30 bis 15.30 Uhr

Telefon: +49 (0)351 / 4454208
Telefax: +49 (0)351 / 8072315
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Abfallzentrum Dresden-Nord ist ein mit bestverfügbarer Technik ausgestattetes Abfallzwischenlager mit Behandlungsstatus. Die Genehmigung nach BImSchG beinhaltet die Annahme, Lagerung und Behandlung eines breiten Spektrums von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfallarten zur Verwertung und Beseitigung. Dazu zählen saure und alkalische Beizlösungen, organische Lösemittel, Abwasserschlämme sowie gemischte Bau- und Abbruchabfälle, Teerpappe, Asbest, Dämmmaterial u.v.m.:

 

Magazinstraße 15
01099 Dresden
Ansprechpartner: Herr Schmidt
Tel: 0351 – 44 54 200
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zugehöriger Standort

Abfallzentrum Dresden

Unsere Leistungen 

  • Industrie- und Kommunalentsorgung
  • Transport / Logistik

Zentrale

Magazinstraße 15
01099 Dresden

Geschäftsführung:
Tel: 0351 44 54 100

Fachbereich Finanzen / Controlling / Verwaltung: 
Tel: 0351 44 54 105

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.